LIVE SHOWS 2020

With their new album „Addicted to Hell” SOULBOUND represent urban Goth metal for the end of days. Without losing their roots in alternative metal and despite all the heaviness, they still stand for their old qualities: catchy and melodic hooks with sociocritical flavouring.

In cooperation with Chris Harms (Lord Of The Lost) SOULBOUND created their new record “Addicted to Hell”. Stomping beats combined with doomsday-heavy guitars and aggressive Synths welded together to an eschatological blend of Gothic and Industrial metal that is yet unparalleled. SOULBOUND found their own niche, yet have a vast variety in musical arrangements and lyrical themes. While the album “Addicted To Hell” may sound wild and angry in one moment, the next might be an atmospheric chime or a comfortingly heavy melody. Dark and heavy ballads go hand in hand with energetic and aggressive songs.

SOULBOUND invites the listener to an exploration of abyssal human psyche. From the paradox drive for self-destruction to a narcissistic maniac the lyrics catch today’s zeitgeist and don’t leave personal topics like the internal war against depression uncovered.

SOULBOUND means pure energy und might be the most ambitious newcomer of the goth metal scene. Whoever had the chance to watch the guys perform will testify for that. The band knows how to electrify the crowd and sets the stage on fire with emotion while staying grounded and approachable for fans at all times.

Soulbound stehen mit ihrem neuen Album “Addicted To Hell” für urbanen, endzeitlichen Gothic Metal. Dabei verzichten sie nicht auf ihre Wurzeln aus dem Alternative Metal und bewahren sich trotz aller Härte ihr Markenzeichen: eingängige, melodiöse und sozialkritische Kehrverse.

In Zusammenarbeit mit Chris Harms (Lord of the Lost) haben Soulbound Ihr neues düstere Album „Addicted To Hell“ umgesetzt. Stampfende Beats vereinen schwere Gitarren und aggressive Synthies zu einem endzeitliche Mix aus Gothic, Metal und Industrial der in dieser Form noch seinesgleichen suchen dürfte. Soulbound haben ihren Stil gefunden: Die Bandbreite in der musikalischen Umsetzung der Themen vielfältig und abwechslungsreich. In einem Moment klingt die CD „Addicted To Hell“ brachial, wild und brutal, entführt den Zuhörer im nächsten Moment in eine atmosphärische Klangwelt, die melodiös und angenehm schwer dahin gleitet. Dunkle schwere Balladen und aggressive energetische Songs mit großen Melodien reichen sich auf dem Album die Hände.

Mit ihrem neuen Album laden uns Soulbound ein die Abgründe der menschlichen Psyche zu ergründen. Getrieben vom paradoxen Wunsch der Selbstzerstörung bis hin zum wahnhaften Narzissmus steht das Album inhaltlich für den aktuellen Zeitgeist und lässt dabei auch persönliche Themen, wie den Kampf gegen oder mit Depressionen nicht aus.

Soulbound sind pure Energie und die wohl mit ambitioniertesten Newcomer der Gothic-Szene. Jeder der die Ostwestfalen live erlebt hat, wird genau das bestätigen können. Die Band weiß wie sie ihre Zuhörer mitreißen kann, entfesselt auf der Bühne ein Feuerwerk an Emotionen, bleibt dabei aber bodenständig und ihren Fans sympathisch nah.

// BAND CONTACT

E-Mail: info@soulbound.de

// BOOKING

TMS-Event Concerts & Management

Phone: +49 162-2595149
Mail: Mario@TMS-Event.com

 

// LABEL

Metalville Records

Mail: office@fd-entertainment-group.de